Über mich

Im mittelfränkischen Zirndorf bei Nürnberg aufgewachsen, entwickelte ich schon früh eine Vorliebe für Lesen und Literatur. Ich las und verschlang förmlich so ziemlich alles, was mir mein Vater oft an Büchern vom Flohmarkt mitbrachte.

 

Während meiner Schulzeit begann ich dann erstmals selbst Texte zu schreiben, anfangs hauptsächlich Gelegenheits- und Naturlyrik, später dann vermehrt auch epische Werke wie Romane und Kurzgeschichten.

Meine akademische Ausbildung führte mich an diverse wunderbare Orte (Eichstätt, Erlangen, Wien), wo ich neben meinem Hauptfach Germanistik auch Anglistik und Geschichte studierte.

 

Die Begeisterung für Kunst, Literatur und Sprachen ist ein stetiger Begleiter in meinem Leben und ich ziehe aus ihr, beruflich wie privat, große Freude und Erfüllung. Meine Lieblingsautoren sind u. a. Joseph von Eichendorff, E. T. A. Hoffmann, Ludwig Tieck, Hermann Hesse, Friedrich Nietzsche, Edgar Allan Poe und H. P. Lovecraft. Der Herkulesaufgabe, das Gesamtwerk des letztgenannten Autors neu zu übersetzen, widme ich in meiner Freizeit so manche frohe Stunde. Wissenschaftlich habe ich mich vor allem mit der Epoche der Romantik und der Erzähltheorie beschäftigt.

 

Zu meinen Hobbies gehören Reisen, Wandern, Malen und jegliche Form von Strategie- und Denkspielen.